Archiv der Kategorie: OB-Wahl 2014

Konzentration auf Sachthemen im Kommunalwahlkampf

Der neue Vorstand der FDP Homburg, unter Vorsitz von Sebastian Bodner, hat am 25.03.2014 entschieden, sich kommunalpolitisch auf Sachthemen zu konzentrieren. Der Parteivorstand bekräftigte seinen Willen, mit dem zukünftigen Oberbürgermeister verlässlich und konstruktiv zusammen zu arbeiten.

Dazu erklärt der Vorsitzende Sebastian Bodner: „Die OB Wahl ist häufig eine Personenwahl. Die FDP Homburg möchte keine Person in den Vordergrund stellen, sondern sich den Sachthemen in Homburg widmen. Deshalb wird das Ziel der FDP sein, ihre Sachpolitik im Stadtrat und Kreistag voranzubringen. Um dieses Ziel zu erreichen wird sich der Wahlkampf der FDP auf die politische Vertretung in den beiden kommunalen Gremien konzentrieren.
Die Spitzenkandidatin der FDP Frau Seyfert ergänzt: „Uns ist wichtig, dass die Wähler sich mit unserem Wahlprogramm identifizieren können und unsere Politik für Homburg mit einem Kreuz bei der Liste der FDP unterstützen. Einer Vermischung zwischen Personen- und Sachpolitik möchten wir keinen Raum bieten.“
Sebastian Bodner äußert abschließend: „Wir sind der Ansicht, dass wir inhaltlich überzeugen können. Egal wen die Homburger zu Ihrem OB wählen, wir freuen uns auf eine vertrauensvolle Zusammenarbeit im Interesse der Stadt Homburg und seiner Bürger.“
Gez.Sebastian Bodner, Vorsitzender; Karin Seyfert, stellvertretende Vorsitzende

Homburger FDP unterstützt Marc Piazolo

Auf der Jahreshauptversammlung der FDP Homburg stimmten die Mitglieder nach Vorstellung der bislang antretenden Kandidaten einstimmig dafür, den Unabhängigen Marc Piazolo zur Wahl des Oberbürgermeisters zu unterstützen.

Sein Konzept passt von denjenigen, die sich zur Wahl stellen, am Besten zu den Vorstellungen der FDP für eine moderne, zukunftsgewandte Kreisstadt.