Wahlnachlese und offene Vorstandssitzung am 13.10.2017

Der Ortsverband der FDP Homburg lädt am 13. Oktober 2017 um 19:00 Uhr zu seiner monatlichen Informations- und Diskussionsveranstaltung für Mitglieder und Freunde der FDP ins Hotel Bürgerhof am Bahnhofsplatz Homburg ein. Es findet eine Wahlnachlese statt und wir begrüßen unsere Neumitglieder. Gäste sind willkommen.

2065 mal „Danke“

Danke für die Erst- und Zweitstimmen für die FDP in Homburg
Vielen Dank für Ihre Stimme

Das Comeback ist geglückt, es gibt wieder eine Fraktion der Freiheit im Deutschen Bundestag. Wir danken insbesondere den 2064 2065 Homburgern, die ihre Stimme für ein modernes Deutschland gegeben haben. Damit sind nach dem vorläufigen endgültigen amtlichen Endergebnis absolut gesehen in Homburg nach der Landeshauptstadt Saarbrücken die meisten Stimmen für die FDP im Saarland abgegeben worden.

Bliesgautour Bürgerspaziergang von der Fischerhütte Beeden

Der letzte der Bliesgau-/Saarpfalztouren steht vor der Tür.  Am 9.  September 2017 ab 14:00 Uhr lädt die FDP Saarpfalz ein, mit dem Stellvertretenden Landesvorsitzenden der FDP Saar, Prof. Dr. Dr. Olaf Kühne von der Eberhard Karls Universität Tübingen aus dem
Fachbereich Geowissenschaften (Forschungsbereich Geographie, Stadt- und Regionalentwicklung), dem Vorsitzenden des FDP Kreisverbands Saarpfalz Marcel Mucker und dem FDP Wahlkreiskandidaten des Wahlkreis Homburg (299) Peter Habel zu diskutieren.

Nutzen Sie am letzten Tourtag die Gelegenheit, mit den Kandidaten zum Thema Bliesgau als ein Biosphärenreservat der UNESCO ins Gespräch zu kommen.

Treffpunkt ist die Fischerhütte in Beeden.

Informationsstände der FDP Homburg zur Bundestagswahl 2017

An den nächsten vier Samstagen hat die Homburger Bevölkerung die Möglichkeit, sich persönlich über das Wahlprogramm der Freien Demokraten zu informieren. Die Wahlkreiskandidaten des Homburger Wahlkreises werden ebenfalls vor Ort sein und gerne mit Ihnen über politische Themen diskutieren.

  •  2. September 2017
  • 9. September 2017
  • 16. September 2017
  • 23. September 2017

Wir freuen uns auf Ihren Besuch in der Talstraße.

Bürgerspaziergang mit der FDP Saarpfalz in Beeden am 9. September 2017

Am 9. September 2017 um 14:00 Uhr treffen wir uns it interessierten Bürgerinnen und Bürgern an der Fischerhütte in Beeden zu einem Spaziergang mit den FDP-Wahlkreiskandidaten zur Bundestagswahl.  Peter Habel und Karin Seyfert freuen sich auf eine rege Teilnahme.

Diskussionsveranstaltung und offene Vorstandssitzung am 01.09.2017

Der Ortsverband der FDP Homburg lädt am 1. September 2017 um 19:00 Uhr zu seiner monatlichen Informations- und Diskussionsveranstaltung für Mitglieder und Freunde der FDP ins Hotel Stadt Homburg ein. Themen des Abends sind die Bundestagswahlen und die aktuelle Stadtpolitik.

Im Anschluss findet eine Vorstandssitzung statt. Gäste sind willkommen.

Bürgerspaziergang mit der FDP Saarpfalz in Jägersburg am 25. August 2017

Am 25. August 2017 um 18:00 Uhr trifft sich die FDP Saarpfalz mit interessierten Bürgern zu einem Spaziergang in „Peters Biergarten“ am Jägersburger Weiher. Sie können dort mit unseren Kandidaten für die Bundestagswahl 2017 Peter Habel und Karin Seyfert über Themen, die Ihnen am Herzen liegen in entspannter Atmosphäre diskutieren.

Keine Stimme verschenken – Briefwahl beantragen

Briefwahl beantragen
Jetzt Briefwahl beantragen

Wer jetzt schon weiß, dass am Wahltag keine persönliche Stimmabgabe im Wahllokal möglich ist, sei es aus beruflichen Gründen, Urlaub oder einem Krankenhausaufenthalt, der sollte seine Stimme nicht verschenken, sondern lieber per Briefwahl wählen. Dies gilt natürlich auch für Alte, Kranke oder Gebrechliche, die nur unter Mühen zum Wahllokal kämen. Auch für sie gilt: Keine Stimme verschenken – Briefwahl beantragen!

Für Homburger gibt es in Zimmer 242 des Rathauses am Forum ein Briefwahlbüro, geöffnet ist es montags bis mittwochs von 8.30 bis 12 Uhr und von 14 bis 16 Uhr, donnerstags von 8.30 bis 12 Uhr und von 14 bis 18 Uhr sowie freitags von 8.30 bis 13 Uhr. Am letzten Freitag vor der Wahl (22. September) ist das Lokal bis 18 Uhr geöffnet. Mitzubringen sind der Personalausweis und die Wahlbenachrichtigungskarte.

Die Briefwahlunterlagen kann man in Homburg auch online beantragen.

Gustl Schwab zum Sommerinterview der Ministerpräsidentin in der Saarbrücker Zeitung vom 18.08.2017

Die FDP Homburg ist verwundert über die Äußerung von Frau Ministerpräsidentin Kramp-Karrenbauer in ihrem Interview in der Saarbrücker Zeitung vom 18.08.2017, dass grundsätzlich die Schließung von Krankenhäusern nicht in der Verantwortung der saarländischen Landesregierung, sondern in der Verantwortung des Krankenhausträgers liegt.

Gustl Schwab, Vorsitzender der FDP Homburg und gesundheitsökonomischer Experte sagt dazu: „Die Sicherstellung der Krankenhausversorgung ist eine öffentliche Aufgabe. Die Landesregierung muss gewährleisten, dass die Versorgung der Bürger mit Krankenhausleistung flächendeckend gesichert ist. In einem Krankenhausbedarfsplan der Landesregierung wird ein objektiver regionaler Bedarf an Krankenhausleistung ermittelt, der für die stationäre Versorgung durch die Krankenhäuser bindend ist. Wenn nun plötzlich ein Klinikträger wegen selbstverschuldeten wirtschaftlichen Defizits ein ganzes Krankenhaus schließt, ist mit Sicherheit die Krankenhausversorgung im Umfeld dieses Krankenhauses nicht mehr gewährleistet. Dies wird auch bei der Schließung des Krankenhauses Wadern so sein.

Damit ein solcher Unterversorgungsfall nicht eintritt, hat der Gesetzgeber in § 110 SGB V Abs. 2 festgelegt, dass die Kündigung eines Versorgungsvertrages mit einem Krankenhaus von der zuständigen Landesbehörde genehmigt werden muss.

Dies ist auch gut so, denn durch das einseitige Aufkündigen eines Krankenhausversorgungsvertrages durch einen Krankenhausbetreiber, nur weil das Krankenhaus die wirtschaftliche Situation nicht im Griff hat und die hohen Verluste nicht mehr übernehmen möchte, darf kein Nachteil für ein Versorgungsgebiet entstehen.

Frau Ministerpräsidentin Kramp-Karrenbauer hat Unrecht, wenn sie öffentlich erklärt, dass die Schließung einer Klinik nicht in der Verantwortung der saarländischen Landesregierung liegt.“

Aufwertung Erbachs durch Errichtung eines Pflegeheimes mit betreutem Wohnen

Die Jungen Liberalen und die Homburger FDP begrüßen den Start der Abrissarbeiten in der Berliner Straße. „Das nun seit einigen Jahren ungenutzte alte Supermarktgelände, sowie der wenig einladende angrenzende öffentliche Eduard-Vollmar-Platz luden wahrlich nicht zum Verweilen ein“, so die Homburger Juli-Vorsitzende Michelle Regin. Die Pläne des Investors, ein Pflegeheim mit angrenzendem Supermarkt zu bauen, stellen in unseren Augen eine enorme Aufwertung des Standortes am Erbach dar. Leider wird durch diesen Bau nach dem jetzigen Stand auch ein Teil des Erbachs überbaut. Auf Grund der, erst kürzlich abgeschlossenen, Renaturierung des Bachlaufs sprechen wir uns für eine Planveränderung in diesem Punkt aus. „Erst eine Renaturierung für viel Geld anzustreben und dann nach kurzer Zeit den Bachlauf teilweise zu überbauen ist wenig sinnvoll“, erläutert unsere stellv. Stadtverbandsvorsitzende und wiedergewählte 2. Kreisvorsitzende Karin Seyfert. Daher appellieren wir an den Investor und die Stadt Homburg, dies zu überdenken und den Bebauungsplan erst nach Anpassung vollständig zu genehmigen.

Die Saarpfalz-Demokraten